Was man zur Datensicherheit 2020 wissen sollte – eine kleine Auswahl

In unregelmäßigen Abständen verweisen wir auf Beiträge von bekannten Redaktionen, die sich auf unsere persönlichen IT-Sicherheitsinteressen beziehen. Unsere Daten sind von verschiedenen Seiten sehr begehrt. Selbst wenn der Staat sich gesetzliche Grundlagen für den Zugriff auf unsere Daten gibt, was er nicht immer tut, ist vor allem der Zugriff auf unsere persönliche Kommunikation häufig äußerst fragwürdig.

Wie die Bundesregierung IT-Überwachung im Eiltempo ausdehnt

Kurz vor Ende der ­Legislaturperiode peitscht die Koalition kritische Sicherheitsgesetze durchs Parlament. Es drohen tiefe Einschnitte in die Grundrechte.

https://www.heise.de/news/Wie-die-Bundesregierung-IT-Ueberwachung-im-Eiltempo-ausdehnt-4988533.html

Wie die Bundesregierung Telegram, Signal & Co regulieren will

Die Bundesregierung will auch Messenger aus Nicht-EU-Ländern mit dem Telekommunikationsgesetz regulieren. Das geht aus der TKG-Novelle hervor, die letzte Woche vom Kabinett beschlossen wurde. Betroffen wäre unter anderem Telegram, das sich bisher gegen staatliche Kontrolle wehrt.

https://netzpolitik.org/2020/telekommunikationsgesetz-wie-die-bundesregierung-telegram-signal-co-regulieren-will/

Hacker-Behörde bekommt 66 Millionen Euro

ZITiS wächst weiter und bekommt nächstes Jahr doppelt so viel Geld wie 2019. Das hat die Große Koalition zusammen mit dem Haushalt des Innenministeriums beschlossen. Die Hacker-Behörde liefert Überwachungs-Technologie wie Staatstrojaner und Hochleistungsrechner für Polizei und Geheimdienste.

https://netzpolitik.org/2020/zitis-hacker-behoerde-bekommt-66-millionen-euro/

Wir veröffentlichen den Gesetzentwurf, mit dem alle Geheimdienste Staatstrojaner bekommen

Die deutschen Geheimdienste sollen Geräte mit Staatstrojanern hacken, um Kommunikation abzuhören. Das steht im Gesetzentwurf zum Verfassungsschutzrecht, den wir veröffentlichen. In Bundesregierung und SPD gab es lange Diskussionen, jetzt steht dem Gesetz nichts mehr im Weg.

https://netzpolitik.org/2020/mit-diesem-gesetz-bekommen-alle-geheimdienste-staatstrojaner/

Mehr als 130 Datenbanken und fast 100.000 personengebundene Hinweise gespeichert

Die missbräuchliche Nutzung von Datenbanken durch die Polizei wird aktuell wieder debattiert. Uns hat interessiert: Auf welche Datenbanken kann die Berliner Polizei zugreifen und welche Personenmerkmale erfasst sie in gesonderten Datenbanken? Einen Überblick liefert eine parlamentarische Anfrage.

https://netzpolitik.org/2020/berliner-polizei-mehr-als-130-datenbanken-und-fast-100-000-personengebundene-hinweise-gespeichert/

Bundesregierung beschließt Geheimdienst-Überwachung wie zu Snowden-Zeiten

Der Bundesnachrichtendienst soll Mobilfunk- und Internetanbieter hacken und die Kommunikation aller Kunden überwachen. Die Bundesregierung hat einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Der Geheimdienst wächst weiter und bekommt nächstes Jahr erstmals über eine Milliarde Euro.

https://netzpolitik.org/2020/berliner-polizei-mehr-als-130-datenbanken-und-fast-100-000-personengebundene-hinweise-gespeichert/

Sicherheitsrisiko Homeoffice

Eine Studie zeigt, dass das Sicherheitsbewusstsein bei Heimarbeitern nur gering ausgeprägt ist.

https://www.heise.de/news/Sicherheitsrisiko-Homeoffice-4992149.html

Webbrowser-Erweiterungen für Chrome und Edge schnorcheln Daten ab

Sicherheitsforscher sind auf gefährliche Add-ons für Chrome und Edge gestoßen. Davon sind potenziell 3 Millionen Nutzer gefährdet.

https://www.heise.de/news/Webbrowser-Erweiterungen-fuer-Chrome-und-Edge-schnorcheln-Daten-ab-4992476.html

Seehofer will BSI zur Hackerbehörde ausbauen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik soll deutlich ausgebaut und aufgewertet werden. Das steht im neuen Gesetzentwurf des Innenministeriums, den wir veröffentlichen. Die Behörde soll unsichere Systeme hacken und Daten per Fernzugriff löschen lassen.

https://netzpolitik.org/2020/seehofer-will-bsi-zur-hackerbehoerde-ausbauen/

Dieser Artikel erschien im Original auf einer eigenen Unternehmensseite und wurde zur Konsolidierung der Beiträge hier übernommen.

fragezeiten.com

Fragezeiten

Fragezeiten - Redaktion (DE)

Alle Beiträge ansehen von Fragezeiten →